BLATT   >   Unirecht   >   B-VG Auszug Arbeitsmaterialien  |  Grundlagen  |  ÖH-Wahlen  |  Statistiken  |  Unirecht  
    ▸ UG       ▸ TUG-Studienrecht       ▸ HSG 1998       ▸ HSWO 2005
Bundes-VerfassungsgesetzB-VG


StF.:   BGBl. Nr. 1/1930zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 102/2014
Auszug zuletzt geändert durch: BGBl. I Nr. 51/2012


Auszug

6. Universitäten

    Artikel 81c. (1) Die öffentlichen Universitäten sind Stätten freier wissenschaftlicher Forschung, Lehre und Erschließung der Künste. Sie handeln im Rahmen der Gesetze autonom und können Satzungen erlassen. Die Mitglieder universitärer Kollegialorgane sind weisungsfrei.

    (2) Bundesgesetzlich kann vorgesehen werden, dass die Tätigkeit an der Universität sowie die Mitwirkung in Organen der Universität und der Studierendenvertretung von Personen, die nicht die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen, zulässig ist.

    (3) (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 51/2012)